MJB überzeugt

Mit 6:1 (2:0) gewann die männliche Jugend B der  SG Soest/Hamm  ihr zweites Spiel in der Verbandsliga gegen den TuS Iserlohn. Das Team von Marco Kamen und Dominik Meister zeigte sich nach der Auftaktpleite mit der 0:10 Niederlage deutlich verbessert.  Insgesamt klappte das Zusammenspiel besser,  und die Laufwege waren optimiert.  Schon in 6. Minute gelang Anton Schmidt das 1:0. Doch die frühe Führung hemmte das Team eher, als das es beflügelt wurde. Die Begegnung verflachte auf beiden Seiten, Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware und so plätscherte das Spiel bis kurz vor der Halbzeit dahin, bis erneut Anton Schmidt den Treffer zur 2:0 Pausenführung markierte. Nachdem das Heimteam dann kurz nach Wiederbeginn den Anschlusstreffer hinnehmen musste, ging ein Ruck durch die Mannschaft. Kahr und Brandherm erhöhten auf 4:1, bevor erneut Anton Schmidt seine Treffer drei und vier markierte. Die Gäste bauten konditionell aber auch ab, da sie in Unterzahl  angereist waren. Die SG Soest/Hamm hatte jedoch auch nur einen Auswechselspieler. Trainer Marco Kamen sprach nach der Begegnung von einer schlechten ersten Hälfte, war aber mit der deutlichen Leistungssteigerung seiner Mannschaft in der zweiten Hälfte zufrieden.

Damen mit Auswärtsniederlage

Mit 1:4 mussten sich die Damen des Soester Hockey-Clubs in der 1. Verbandsliga bei der HC Georgsmarienhütte geschlagen geben. Damit ist das Ziel, zumindest den zweiten Platz in der Liga zu belegen nur noch schwer zu erreichen.  Ohne Auswechselspielerin angereist, lag das Team von Frank Dorendorf, trotz zahlreicher hochkarätiger Chancen mit 0:2 zurück. „Wir haben kaum etwas zugelassen, aber waren in den entscheidenden Momenten einfach zu unaufmerksam. Es wäre mehr drin gewesen außer dem Treffer zum 1:3 durch Julia Reitis-Münstermann. Insgesamt hat Georgsmarienhütte aber verdient gewonnen“, zollte der Soester Trainer den Gegnerinnen Anerkennung. Mit der kämpferischen Einstellung war Dorendorf  zufrieden. „Alle Spielerinnen haben von der ersten bis zur letzten Minute gekämpft.“

Vorschau für das kommende Wochenende 21. und 22. Mai

Die Damen des  Soester Hockeyclubs stehen am Sonntag vor einer schweren Auswärtsaufgabe in der 1. Verbandsliga. Sie reisen zum punktgleichen Team nach Georgsmarienhütte. Das Heimteam konnte dem souveränen Tabellenführer Oelde das bislang einzige Gegentor beibringen.  In diesem Spiel, das um 16:60 Uhr angepfiffen wird geht es schon um eine Vorentscheidung um Platz in der Liga.  Ebenfalls am Sonntag spielt die Männliche Jugend B um 15:30 Uhr zuhause gegen den TuS Iserlohn. Die Spielgemeinschaft aus Soest und Hamm hofft auf den ersten Punkt in der laufenden Saison. Mit den Knaben D greift am Sonntag auch das jüngste Team des SHC in den Spielbetrieb ein. Das Turnier beim TV Jahn Oelde beginnt für den Soester Nachwuchs um  11:25 Uhr.