Für die Knaben A des Soester Hockey – Club e.V. hat es nicht gereicht für die Qualifikation zur Westfalenmeisterschaft – Endrunde um den Westfalenpokal sicher!

Die junge Knaben A  Mannschaft des Soester Hockey Clubs, die in einer Spielgemeinschaft mit dem HTC spielen hatten am Samstag ihr erstes Heimturnier im Kampf um die Westfalenmeisterschaft. Im ersten Spiel ging es gegen die Bielefelder TG. Ein harter Arbeitstag stand der jungen Knaben A Mannschaft bevor. In der ersten Halbzeit kam die die SG nicht ins Spiel und musste drei Tore zulassen. Nach der zweiten Halbzeit lief es besser und die SG kam besser ins Spiel. In der 21. Minute erzielte Philipp Kuchinke durch eine schöne Vorlage von Carl-Noah Pehle das 1:3 für die SG. Am Ende stand es 1:3 für die Bielefelder TG. Im zweiten Gruppenspiel ging es gegen den Vorjahressieger den VfB Hüls. Die SG nahm den Schwung aus dem ersten Spiel mit und zeigten gute Spielzüge. Doch gegen den starken Gegner aus Hüls hatte unsere junge Knaben A Mannschaft kaum eine  Chance. Das Spiel endet mit 0:9 für den VfB Hüls. Im dritten und letzten Spiel  ging es gegen die Dortmunder HG. Die SG zeigte gute Spielzüge und waren öfter vor dem gegnerischen Tor. In der 3. Minute ging die SG sogar durch ein Tor von Paul Grüneberg in Führung. Doch die Dortmunder HG erhöhte den Druck und schoss in der 8. Minute den Ausgleich. Den Druck der Dortmunder HG konnte die junge Mannschaft des Soester Hockey Clubs nicht stand halten und  zur Ende der ersten Halbzeit stand es 1:2 für die Dortmunder HG. In der zweiten Halbzeiten schoss Karl  Strebe den Ausgleich zum 2:2. Zwischenzeitlich schien das dritte Tor für die SG  auf dem Schläger zu liegen, aber leider erzielte die Dortmunder HG in den letzten zwei Minuten zwei Tore. Am Ende stand es 2:4 für die Dortmunder HG.

Am 02.02.2019 geht  es jetzt für die Soester Knaben A um den Westfalenpokal.

„Für die erste Hallensaison in der neu formatierten jungen Mannschaft war es das Ziel die Endrunde um den  Westfalenpokal zu schaffen, das Ziel haben wir erfüllt und werden uns jetzt auf das Turnier um den Westfalenpokal konzentrieren“, so der Trainer Tobias Böttiger.

SG Hamm / Soest:  Karl Strebe, Philipp Kuchinke, Carl-Noah Pehle, Mats Weber, Paul Grüneberg, Julian Schmauder, Hannes Ebeling, Simon Jabczinski, Jahn Deimann, Jesper Achenbach, Linus Schiemann und Tom Remmel