WJB erreichen Endrunde um die Westfalenmeisterschaft

Im ersten Spiel gegen den THC Münster waren die Soesterinnen von Beginn an sehr unterlegen. Soest fand nie zu ihrem druckvollen Spiel. Kurz vor der Halbzeitpause lang Münster das verdiente 1:0. Auch nach der Pause hatten die Soester Mädels kaum eigene Torchancen. Schnell erhöhte Münster auf 2:0. Der Anschlusstreffer des SHC brachte keine Wende. Münster gewann verdient mit 4:1.

Im zweiten Spiel gegen RHTC Rheine führten zwei unglückliche Situationen schnellen 2:0 - Führung für Rheine. In den letzten 6 Spielminuten der Partie konnte durch 2 Soester Tore noch zum 2:2 Endstand ausgeglichen beendet werden.

Das dritte Spiel gegen Dortmunder HG musste gewonnen werden, um noch eine Chance an der Teilnahme der Westfalenmeisterschaftsendrunde am 12.Februar zu erreichen. Außerdem benötigten die Soesterinnen Schützenhilfe durch Münster, die später noch gegen Dortmund spielen mussten. Soest gewann das Spiel mit 1:0 durch eine sehenswert verwandelte Ecke. Und als Münster die Mannschaft aus Dortmund ebenfalls mit 1:0 bezwang, war die Teilnahme der Soester Mädels an der Endrunde perfekt.

Das letzte Spiel gegen Bielefelder TG "außer Konkurrenz" statt, da Bielefeld einige nicht spielberechtigte Spielerinnen einsetzte. Soest gewann hoch verdient mit 5:1 und brachte den Spieltag zu einem schönen Abschluss.

Eine taktische Umstellung der Mannschaft in 2 Blöcken brachte mehr Sicherheit ins Soester Spiel. Die schlechte Torausbeute bleibt weiterhin ein großes Problem der Mädels. Somit hat nach den Mädchen A und B nun auch die weibl. Jugend B ihre Teilnahme an der Endrunde zur Westfalenmeisterschaft erreicht. Ein großer Erfolg!

Mädchen B mit Gruppensieg in Buer erfolgreich

Die Mädchen B des Soester HCs haben am Sonntagnachmittag in der Qualifikation zur Westfalenmeisterschaft geglänzt. Mit insgesamt 3 Siegen in 3 Spielen haben sie den ersten Platz des Turniers erreicht und spielen beim nächsten Mal um die Meisterschaft.
Im ersten Spiel gewannen die Mädels gegen Lünen mit 10:0. Schon nach den ersten 20 Sekunden erzielten die Soester den ersten Treffer gegen den deutlich schwächeren Gegner. Bis zur Halbzeitpause trafen sie dann noch vier mal. Nach der Pause dauerte es einige Zeit, bis die nächsten Tore fielen, aber nach kurzer Eingewöhnung traf der SHC zum 10:0 Endstand. Das zweite Spiel gestaltete sich schon schwieriger, da der Gegner Buer auch einige gute Chancen hatte. Doch die Mädchen hielten dagegen und zeigten eine super Leistung. Durch clever herausgespielte Tore und einen verwandelten Siebenmeter gelang den Mädels ein verdienter Sieg mit 3:1.
Im letzten Spiel ging es dann schließlich um den Turniersieg, da Gegner Georgsmarienhütte ebenfalls beide Spiele gewonnen hatte. In einem spannenden Spiel gelang es wieder dem SHC die wichtigen Tore zu erzielen und so gewannen die Mädels souverän mit 2:0.

Starker Auftritt der Knaben B des Soester HC beim Kampf um den Westfalenpokal

Zum Finale der Hallensaison lud der Soester HC in die Sporthalle der Hansa Realschule ein. Im ersten Spiel traffen die Gastgeber auf den RHTC Rheine. Das Spiel ging unentschieden mit 1:1 aus. Das Tor für den Soester HC erzielte Paul Grüneberger mit einer guten Vorlage von Karl Strebe. Das zweite Spiel gegen den TV Werne 03 endete mit 0:1. Gegen den SSC Lünen gab es ein 2:1. Das erste Tor gegen Lünen erzielte Karl Strebe nach einer Strafecke. Das zweite Tor wurde im Nachschuss einer Strafecke durch Philipp Kurchinke erzielt. " Mit dem 2. Platz  sind wir sehr zufrieden. Es war eine gute Hallensaison und wir freuen uns auf eine erfolgreiche Feldsaison", so der Trainer Alexander Motzkus.

MJB in Datteln erfolgreich

Die männliche Jugend B der Spielgemeinschaft Soest-Hamm hat am letzten Spieltag in Datteln die Saison mit einem dritten Platz im Kampf um den Westfalenpokal erfolgreich beendet. Die SG Soest-Hamm erwischte zu Beginn des Turniers einen denkbar schlechten Start und lag nach 9 Minuten gegen den Osnabrücker SC bereits mit 0:3 hinten. Kurz nach der Pause konnte die SG in der 20. Minute den 1:3 Anschlusstreffer erzielen und so keimte kurzzeitig etwas Hoffnung auf, hier doch wenigstens noch ein Unentschieden zu erreichen. Doch die hoch konzentriert und sehr effektiv spielenden Osnabrücker ließen den Soestern keine Chance und gewannen am Ende zwar verdient aber letztlich doch zu hoch mit 7:2.
Im zweiten Spiel traf die SG Soest-Hamm auf den Gastgeber TV Datteln. Das Team um Trainer Henning Lammert wirkte in der ersten Halbzeit schon deutlich konzentrierter und so stand es zum Beginn der Pause nur 1:0 für Datteln. Jedoch kam es direkt nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit in der 16. Spielminute zu einem Doppelschlag der Gastgeber und der TV Datteln gewann am Ende mit 3:0. Das Spiel ging durch mangelnde Konzentration verloren und hätte durchaus gewonnen werden können, so Trainer Lammert.
Im dritten Spiel traf die SG Soest-Hamm auf den VfB Hüls, der als ein Titelanwärter gesehen wurde. Doch die Soester und Hammer Spieler wollten an diesem Tag nun endlich ihren ersten Sieg einfahren und waren von Beginn an deutlich konzentrierter in ihrem Spiel und setzten die an sie gestellten Vorgaben effektiv um, so dass es nach 8 Minuten dieses mal bereits 2:0 stand. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte der VfB noch den 2:1 Anschlusstreffer erzielen und machte die Partie somit wieder spannend. Die SG Soest-Hamm ließ sich jedoch nicht beeindrucken und kam durch sehr gut herausgespielte Tore zu einem hochverdienten 7:3 Erfolg.
Im letzten Spiel mussten die Soester den THC Münster besiegen um den 3. Platz zu erreichen. Die SG ließ hierbei den Münsteranern von Beginn an keine Chance und zeigten eine weitere sehr gute Mannschaftsleistung und kam letztlich zu einem ungefährdetem 4:0 Erfolg.

Restliche Ergebnisse vom Wochenende 21.+22.01.2016

Herren 2. Verbandsliga Westfalen

HTC Hamm - Soester HC 0:10 (0:5)

 

Damen 1. Verbandsliga Gruppe D

HTC Uhlenhorst Mülheim IV - Soester HC 7:2

 

Mädchen D Spieltag in Bielefeld

SHC - Bielefelder TG II 2:0

SHC - Bielefelder TG I 1:4

SHC - HC Georgsmarienhütte 1:6