Bannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Spielberichte SHC September

17. 09. 2022

Männliche U8
Am 04.09.2022 fuhr die M U8 in Minimalbesetzung mit 4 Spielern nach Rheine.
Das erste Spiel gegen Bielefeld, auch nur 4 Spieler, haben wir 1:5 verloren.
Unser Ehrentor erzielte Laurenz Fait.
 

Direkt im Anschluss ging es gegen den Gastgeber RHTC Rheine.
Obwohl die Rheiner gute Spielzüge zeigten, waren die Soester hellwach und gewannen 7:0.
Damian Guerrero schoss sein erstes Tor für die U8, Laurenz Fait schloss sich mit 6 Treffern an.
Die Soester Abwehr stand gut, so dass einige Chancen der Gegner entschärft werden konn-ten.
Es war sehr warm, und das letzte Spiel nach kurzer Pause gegen Georgs-Marienhütte forder-te noch einmal die
ganze Aufmerksamkeit. Leider verletzte sich Damian am Finger bei einem Schlägergerangel. Schrecksekunde für Soest.
Nach einer Eisbehandlung konnte er wieder mitmischen, Respekt dafür von allen Soestern. Das Spiel endete 2:2. Ein Ergebnis, das absolut in Ordnung war. Unsere M U8 hat sich wacker geschlagen. Es wurde gemeinsam fair gekämpft. Dank wieder an unsere engagierten Eltern.
Spieler: Laurenz Fait, Damian Guerrero, Mats Kreis, Jakob Schmelzer
Trainer: Paula Guth, Susanne Kammler

Weibliche U8
- 2. Spieltag der weiblichen U8 bei der Bielefelder TG
- Trainerinnen der weiblichen U8 sind Melanie Ricken und Karolin Gockel, wobei Karolin Gockel an diesem Spieltag nicht konnte und Katharina Günther als weitere Unterstützung mit kam
- Spielzeit 1x 15min
- Spielerinnen: Anna Rheims, Mathilda Ricken (5), Mathilda König, Henriette Galke, Felicia Heitmann (6), Frieda Plothe, Svea Bergmann
 

1. Spiel gegen den TV Jahn Oelde
- sofort wurde Oelde unter Druck gesetzt und kam kaum aus den eigenen Reihen heraus
- bereits nach 3 Minuten führte Soest durch einen Doppelpack von Mathilda Ricken
- in der 10. Minute gelang Felicia Heitmann das 3:0, woraufhin direkt vom Mittelanstoß aus erneut Mathilda Ricken zum 4:0 Endstand traf
 

2. Spiel gegen den HC Georgsmarienhütte
- Georgsmarienhütte war wie erwartet der schwerste Gegner
- lange Zeit stand es 0:0
- ganz starke Abwehrleistung von allen Mädels
- ein ausgeglichenes Spiel mit viel Tempo (trotz hoher Temperaturen)
- Felicia Heitmann traf nach schöner Vorlage von Anna Rheims zum 1:0 in der 11. Minute
- kurz vor Schluss rettete Mathilda König auf der Linie den Ball, so dass auch dieses Spiel verdient gewonnen wurde
 

3. Spiel gegen die Bielefelder TG
- auch hier war erneut hohes Tempo im Spiel und nach 3 Minuten schoss Mathilda Ricken nach sehr schöner Vorarbeit von Svea Bergmann das 1:0 für Soest
- eine wiederum starke Abwehrleistung führte dazu, dass es zu keinem Gegentor kam und stattdessen erneut Felicia Heitmann und Mathilda Ricken zum 3:0 Endstand trafen
 

4. Spiel gegen den TV Werne
- hier war Soest von Anfang an die klar dominierende Mannschaft und zunächst wurden ei-nige Torchancen vergeben, doch Felicia Heitmann traf 3fach zum 3:0 Sieg
- auch hier hat das gesamte Team eine starke Leistung gezeigt (vorne wurde getroffen und hinten alles gehalten und somit die weiße Weste über das gesamte Turnier bewahrt und man bekam kein einziges Gegentor)
Die Trainerinnen sind sehr stolz auf ihre junge Truppe, mit wie viel Einsatz und Laufbereit-schaft sie in jedes Spiel gehen. Vom Sturm bis zur Abwehr zeigen alle eine tolle Mann-schaftsleistung.
Der nächste und damit letzte Spieltag der Feldsaison ist am 25.9.2022 (Spielort noch offen)

Männliche U12
1. Spiel: GMHütte - SHC (2:0)
Am Anfang haben die Jungs nicht ins Spiel gefunden und haben in der ersten Halbzeit gegen die deutlich besseren Hütter ein Gegentor bekommen.
Nach der Pause haben sie besser zusammengespielt, konnten ihre Torchancen aber nicht nutzen.
Trotz einer guten TW-Leistung konnte Hütte auf den 2:0 Endstand erhöhen.
 

2. Spiel: SHC - Osnabrück (3:0)
Osnabrück ist nicht angetreten, Wertung für Soest.
 

3. Spiel: SHC - Rheine (4:0)
Die Jungs haben direkt gut ins Spiel gefunden und Conrad konnte nach wenigen Minuten durch eine Strafecke das erste Tor erzielen.
Durch viele gute Spielzüge konnten nochmal Conrad und zwei Mal Ben zum 4:0 erhöhen.
In der zweiten Halbzeit waren die Soester wieder die dominantere Mannschaft, konnte aber trotz vielen Torchancen kein weiteres Tor mehr erzielen. So blieb es beim 4:0 Endstand.
Die Jungs hoffen beim nächsten Turnier am Sonntag in Oberhausen an die gute Leistung anzuknüpfen und noch ein paar Punkte zu holen.
Gespielt haben: Luca Bernardy, Conrad Bottin, Ben Körner, Louis Mordas, Samuel Mordas, Julian Schulze, Linus Schulze, Leon Slusarz
Trainerin: Michelle Müller

Weibliche U12
04. September, wU12 in Iserlohn
Kader: Stella Jasper, Nena Voß, Clara Schneider, Greta Tölle, Neele Sögtrop, Ada Schröder, Edda Schneider
Soest - Münster 2:0, Tore Nena Voß + Edda Schneider

 

3.Spieltag in Iserlohn bei bestem sonnigen Wetter. Mit einer Stunde Verspätung konnte nach einem Fußballspiel das Turnier beginnen. Durch die lange Wartezeit waren die Mädels am Anfang des ersten Spiels etwas durcheinander, im Spielverlauf stabilisiert wir uns und erarbeiteten uns gute Torchancen, die zu einem 2:0 Sieg führten.
Soest - Iserlohn 4:2, Tore Neele Sögtrop, Stella Jasper, Nena Voß und Edda Schneider
Iserlohn hat aufgrund des Einsatzes von älteren Spielerinnen außer Konkurrenz gespielt. Nichtsdestotrotz wollten wir auch dieses Spiel auf dem Platz gewinnen. Das sonnige Wetter verlangte den Mädels alles ab und da wir nur mit einen Auswechselspielerin unterwegs waren, hieß es durchhalten. Im zweiten Spiel hatte wir mehr Spielkontrolle und Struktur. Wir erspielten einige Ecken und konnten durch zwei Eckentore und zwei Tore aus dem Spiel heraus 4:2 gewinnen.
„Im zweiten Spiel haben wir viel mehr als Team gespielt und ich bin sehr stolz auf die Mädels", sagt Trainerin Laura Conzendorf. Nun wartet die Westfalenmeisterschaft auf das Team mit zwei intensiven Trainingswochen. Die Spielerrinnen Neele Sögtrop und Nena Voß sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen und freuen sich auf den letzten Spieltag!

Weibliche U16
Am Sonntag fuhr die wU16 des SHC zum Auswärtsspiel nach Georgsmarienhütte. Mit nur zwei Wechselspielerinnen und mehreren verletzungs- oder krankheitsbedingt angeschlagen Spielerinnen war die Ausgangsposition nicht optimal.
Trotzdem zeigten die Soesterinnen sich kämpferisch. Das Spiel war ausgeglichen und beide Mannschaften hatten mehrere Torchancen und Strafecken. Fünf Minuten vor Abpfiff kassierten die SHC-Mädchen dann einen Gegentreffer durch eine Strafecke. Leider gelang ihnen der Ausgleich nicht mehr und sie mussten sich 0:1 geschlagen geben.
Kader: Lea Deimann, Ruth Schumacher, Franka Schumacher, Elsa Schulte, Malin Drees, Ina Dollase, Marja Campe, Lisa Koerner, Sina Jasper, Carla Grüneberg, Greta Bröskamp, Lara Dollase, Lilly Dietz
Trainer: Tim Gosewinkel

Damen
Auch an diesem Sonntag waren die SHC-Damen wieder knapp besetzt und hatten im 3. Saisonspiel nur eine Auswechselspielerin auf der Bank. Trotzdem starteten sie hochmotiviert in das Auswärtsspiel beim RHTC Rheine.
Schon in der zweiten Minute setzte sich Michelle Müller gut an der Grundlinie durch, spielte einen Pass auf Joel Witteborg, die goldrichtig am langen Pfosten stand und den Ball zum 1:0 über die Torlinie drückte. Auch im weiteren Spielverlauf dominierten die Soesterinnen das Spiel. Zu Beginn des zweiten Viertels bekamen die Soesterinnen eine Strafecke, die Michelle Müller durch einen platzierten Schlag ins linke untere Eck verwandelte.
In der 20. Minute stürzte Lilli Habernickel dann unglücklich und zog sich eine Gehirnerschütterung zu, wodurch das Spiel für die beendet war.
Kurz vor der Halbzeitpause traf Rheine nach einer Strafecke das Tor zum 2:1 Halbzeitstand aus Soester Sicht.
Die hohen Temperaturen und die fehlende Möglichkeit zum Auswechseln machten sich in der zweiten Halbzeit bei den Soesterinnen bemerkbar. Die Gegnerinnen hatten mit fünf Auswechselspielerinnen eine volle Bank.
In der 36. Minute fiel dann der Ausgleich. Die Soesterinnen antworteten darauf aber prompt mit einem Konter, eingeleitet durch Sarah Hippler, die sich in der Abwehr gut durchsetzte und einen Pass auf Katharina Günther spielte. Auch sie gewann den Zweikampf durch ihre strake Technik und steckte den Ball zu Michelle Müller durch, die sich bis in den Schusskreis kämpfte. Wieder war es Joel Witteborg, die den Ball am langen Pfosten den Ball mit nur einer Berührung ins Tor bugsierte.
In den letzten 15 Minuten fehlte es den Soesterinnen an Kraft, trotzdem kämpften sie um jeden Ball und verteidigten konsequent. Den 3:3 Ausgleich konnten sie aber nicht mehr verhindern.
Kader: Melanie Ricken (TW), Leoni Habernickel, Wencke Schumacher, Sarah Hippler, Sofia Gerstmann, Janine Müller, Katharina Günther, Lisa Gerke, Linnea Kock, Michelle Müller(1), Joel Witteborg(2), Lilli Habernickel
Trainerin: Kira Kortmann

 

Vergangenes Wochenende
 

Minis:
Am Samstag fuhren die Minis des SHC zu ihrem letzten Turnier nach Münster.
Wie gehabt in Minimumbesetzung, mit Unterstützung eines U8 Spielers.
4 Spiele standen für den SHC-Nachwuchs auf dem Plan und sie eine deutliche Steigerung von Spiel zu Spiel zeigen.
Besonders im 3. Spiel gelang den Minis gutes An- und Zuspiel, was dann mit einem Tor be-lohnt wurde.
Auch wurde das Schlägerschlagen so gut wie gänzlich unterlassen, nachdem es anfangs ab-gepfiffen wurde. Das hat die Trainer sehr gefreut.
„Alles in allem können wir stolz auf die Leistung unserer Minis sein.“
Hier die Ergebnisse:
Oelde - Soest 0:2, Tore: Damian Guerrero
Soest - Hüls 1:0, Tor: Damian Guerrero
Bielefeld - Soest 0:3 Tore: Damian Guerrero (2), Henri Fromme
Münster - Soest 1:0
Spieler: Emil Brand, Jakob Bilke, Henri Fromme, Damian Guerrero
Trainer: Paula Guth, Susanne Kammler

Männliche U10:
Am Samstag fand ein MU10 Turnier in Oelde statt, an dem auch der SHC2 teilnahm.
Das erste Spiel gegen Oelde haben die Jungs 5:1 verloren. Zur Halbzeit stand es 3:0 für Oel-de. In der zweiten Halbzeit gelang Julian Schulze der Treffer zum 3:1, kurz danach konnte Oelde allerdings zum 4:1 und 5:1 erhöhen.
Das Ergebnis ist deutlicher ausgefallen als der spielverlauf war. Die Jungs haben gut dage-gengehalten und hatten auch einige Chancen, allerdings haben die Oelder ihre Chancen bes-ser genutzt.
Das zweite Spiel haben die Jungs 6:1 gegen Dortmund verloren. Zur Halbzeit stand es 2:0 für Dortmund. In der zweiten Halbzeit gab es einige Penaltys für Dortmund, von denen Juli-an Münzel im Tor einige halten konnte. In der 18. Minute hatte auch Soest einen Penalty, den Julian Schulze zum 4:1 verwandelte.  Kurz darauf fiel dann noch das 5:1 und 6:1 für Dortmund. Die Jungs haben in dem Spiel viele Dinge nochmal besser umgesetzt und hatten auch einige Chancen.
Kader: Julian Münzel, Adrián Lamping Román, Valentin Mahler, Linus Schulze, Henning Schäfers, Julian Schulze, Luca Bernardy, Antoine Romberg, Jakob Plothe, Emil Plothe
Trainer: Carla Grüneberg und Kira Kortmann

Weibliche U10:
Am Samstag war die weibliche U10 des Soester HC Gastgeber des Turniers. Dabei halfen auch einige Spielerinnen der weiblichen U8 aus.
Im ersten Spiel gegen Eintracht Dortmund 2 hatten die Soesterinnen zu beginn noch Schwie-rigkeiten, ins Spiel zu finden und gerieten durch Penaltys in 0:2 Rückstand. In der zweiten Halbzeit kamen sie dann durch einen schnellen Konter auf 1:2 heran. Am Ende mussten sie sich jedoch 1:3 geschlagen geben.
Das Spiel gegen Eintracht Dortmund 1 verlor der SHC mit 0:5 und gegen den Bielefelder TG 0:3. Insgesamt waren die Trainerinnen zufrieden: „Die Mädels haben gut zusammengespielt und auch die Jüngeren aus der U8 haben sich gut integriert. Sie haben zu keinem Punkt auf-gegeben.“
Kader: Eleni Burger, Marei Burger, Henriette Galke, Julia Heimann, Felicia Heitmann, Stel-la Jasper, Mathilda König, Anna Rheims, Emily Weist

Männliche U12:
Am Sonntag fuhr die Männliche U 12 des Soester HC zum Turnier nach Oberhausen.
Das erste Spiel gegen Werne verlor Soest mit 0:2. Sie konnten ihre Chancen nicht nutzen und fingen sich zwei Kontertore.
Das zweite Spiel gegen den TuS Iserlohn verlor Soest mit 0:3.
Im dritten Spiel gegen den Oberhausener THC zeigte der SHC ein gutes Spiel gegen sehr gute Oberhausener. Sie verteidigten konsequent, konnten aber leider wieder ihre eigenen Chancen nicht nutzen und mussten sich am Ende 0:1 geschlagen geben.
Kader: Samuel Mordas (TW), Louis Mordas, Conrad Bottin, Rasmus Ricken, Julian Schulze, Luka Bernardy und Artjom Strelcov

Weibliche U14:
Wu14 Turnier am 10.09.2022 in Hüls:
HC Buer- SHC 0:0
Im ersten Spiel erzielten die SHC-Mädels ein unentschieden. Die zahlreichen Torchancen für den SHC blieben leider ungenutzt. Auch eine Ecke kurz vor Schluss wurde von dem gegnerischen Torwart verteidigt.
Das zweite Spiel gegen den Gastgeber VFB Hüls endete eindeutig mit einem 8:0 Sieg für den SHC. Trotz strömenden Regen konnten die Mädels das Spiel dominieren.
Tore: R. Schumacher (3); M. Campe (3); L. Deimann (1); L. Voß (1)
Das dritte Spiel fand aufgrund der Absage des Bochumer HV nicht statt.
Dank der guten Leistung in der Feldsaison konnte der SHC die Vorrunde auf einem guten 2. Platz abschließen und spielt am 24.09.2022 um die Westfalenmeisterschaft.
Mannschaft: M. Campe, L. Deimann, R. Schumacher, F. Schumacher, E. Schulte, M.Joester, N. Voß, C. Schneider
Trainer: Thomas Langpohl, Miriam zur Heiden

Damen:
Soester HC – Eintracht Dortmund 2 0:6
Am Freitagabend traten die SHC-Damen gegen die zweite Mannschaft der Eintracht Dortmund an. Da die erste Mannschaft der Gäste am Freitag kein Spiel hatte, füllten sie den Kader mit einigen Spielerinnen der ersten Mannschaft auf, die zwei Ligen höher – in der Regionalliga – spielt.
Die SHC-Damen starteten aber gut ins Spiel, verteidigten konsequent und konnten bei dem schnellen Spiel der Dortmunderinnen gut mithalten.
In der zehnten und zwanzigsten Minute bekamen die Dortmunderinnen jeweils eine Strafecke zugeschrieben, die sie jeweils im Nachschuss verwandelten. So ging es mit einem 0:2 Rückstand in die Halbzeitpause.
Auch in der zweiten Halbzeit spielten die Soesterinnen weiterhin gut, kämpften sich auch immer wieder bis vor das gegnerische Tor durch, konnten ihre Chancen aber nicht verwerten. In der 40. Minute fiel dann das 0:3.
Im letzten Viertel fehlte es den Soesterinnen an Kraft und die Eintracht Dortmund erhöhte auf den 6:0 Endstand.
Insgesamt zeigten die SHC-Damen aber ein gutes Spiel gegen eine Mannschaft, in der zahlreiche Regionalligaspielerinnen mitwirkten.
Kader: Miriam zur Heiden (TW), Leoni Habernickel, Karolin Gockel, Wencke Schumacher, Sofia Gerstmann, Vivien Urhahn, Katharina Günther, Janine Müller, Linnea Kock, Lisa Gerke, Michelle Müller, Melanie Ricken, Fiona Röer, Joel Witteborg
Trainerin: Kira Kortmann

 

Herren: SG Oelde/Soest – TV Werne 9:1
Am Sonntag trat die Spielgemeinschaft Soest/Oelde zu ihrem ersten Heimspiel an. Die Voraussetzungen waren gut – der volle Kader versprach eine starke Partie.
Die Herren aus Soest und Oelde starteten konzentriert in die Partie, verteidigten sicher und starteten früh Angriffe auf das gegnerische Tor. Durch eine schöne Einzelaktion brachte Leander Siebert die Spielgemeinschaft in 1:0 Führung. Schon kurz darauf erhöhte Tim Gosewinkel durch eine Strafecke zum 2:0.
Auch im zweiten Viertel dominierte die SG Soest/Oelde das Spiel. Sie unterband die Angriffe der Herren aus Werne und konnte die Führung bis zur Halbzeitpause durch zwei Treffer von Henrik Voges auf 4:0 erhöhen.
Die zweite Hälfte des Spiels begann weiterhin erfolgreich für die Gastgeber, Leander Siebrecht und Henrik Voges legten mit ihren Treffern zur 6:0-Führung nach.
In der Mitte des dritten Viertels hatte die SG Soest/Oelde eine Schwächephase, die der TV Werne für einige gefährliche Angriffe ausnutze. Torwart Alexander Motzkus vereitelte mehrere Torschüsse, trotzdem trafen die Gäste zum 6:1.
Im letzten Viertel gewannen die Herren aus Soest und Oelde wieder die Oberhand über das Spiel und bauten die Führung zum 9:1 Endstand aus.
Insgesamt ist die SG Soest/Oelde sehr zufrieden mit ihrer Leistung und möchte daran am nächsten Sonntag beim Auswärtsspiel in Bielefeld anknüpfen.
Kader: Alexander Motzkus (TW), Niklas Steinhüser, Marco Kamen, Kilian Zeddies, Ferdinand Laustroer, Lorenz Fernkorn, Marcel Hitschfeld, Louis Stutenbäumer (1), Levi Bussieweke, Tristan Hensel, Simon Kammler, Daniel Stoffers, Henrik Voges (5), Tim Gosewinkel (1), Leander Siebert (2)

 

Bild zur Meldung: Spielberichte SHC September

Mitglied im:
DHB
WHV
KSB-Soest-eV
Stadtsportverband
Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

04. 02. 2023 - 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

 

05. 02. 2023

 

05. 02. 2023